Prāṇāyāma – Der Atem als Quelle der Kraft
Seminarreihe 2019

Als Prāṇāyāma werden die Atemübungen des Yoga bezeichnet. Diese Übungen gelten als Quelle von Kraft und innerer Ruhe. Sie werden seit jeher als der wichtigste Teil der Yogapraxis angesehen, denn der Atem ist das Bindeglied zwischen Körper und Geist, er kann beides in vollkommene Harmonie bringen.

In dieser Seminarreihe werden die wichtigsten Techniken und Grundlagen des Prāṇāyāma vermittelt, so wie sie von Krishnamacharya gelehrt wurden, als ein Weg, auf dem Schritt für Schritt Atemräume geöffnet werden und der Atem befreit wird.
Sie werden lernen, welche Wirkungen die verschiedenen Übungen auf den Körper haben und wie sie die Gesundheit fördern. Außerdem werden wir erarbeiten, welche Wirkung der Atem auf unseren Geist hat und wie Prāṇāyāma den Weg in die Meditation bereiten kann.
Als Quelle werden uns verschiedene Lehrtexte dienen, die Yogasūtras, die Haṭha Yoga Pradīpikā, aber auch weniger bekannte Quelltexte wie die Yoga Tārāvali und die Yoga Yāñjavalkya Saṃhitā, deren Inhalte heute nur selten vermittelt werden.

Die Seminarreihe umfasst vier Termine, die inhaltlich aufeinander aufbauen. Die Seminare können auch unabhängig voneinander besucht werden, da jedes Seminar ein in sich geschlossenes Thema behandelt.

Termine:
Teil I – 09. März 2019
Teil II – 11. Mai 2019
Teil III – 29. Juni 2019
Teil IV – 31. August 2019

Uhrzeit: jeweils 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Kosten: 60,– € pro Seminar

Ort: SUKHA – Yogaschule und Gesundheitszentrum, Am Kreuzor 13, 53721 Siegburg

Diese Seminarreihe ist offen für Yogaübende und -lehrende, sie ist von der Yogaalliance als Weiterbildung für Yogalehrer anerkannt.