Yogasūtra – über Freiheit und Glück  –  Seminarreihe 2019

Seit Menschengedenken haben sich Philosophen, Dichter und Denker die Köpfe über die Frage nach dem Glück zerbrochen. Auch am Beginn der Yogaphilosophie steht die Frage nach dem menschlichen Glück.

Das Yogasūtra ist die wichtigste Lehrschrift der Yogaphilosophie, sie geht dieser Frage nach und betrachtet dabei den Menschen in seiner Ganzheit. Sie betrachtet die Funktionsweise unseres Geistes, sie deckt auf, wo wir unserem Glück und unserer Freiheit selbst im Wege stehen und sie zeigt uns die Potenziale, die uns helfen, als Menschen aufzublühen und unseren ganz persönlichen Weg zu finden.
Yoga ist kein Garant für ein geglücktes Leben, aber es kann ein Kompass sein, der uns hilft den Pfad zu finden, der zu unserem Glück führt.

Das Yogasūtra ist in vier Kapitel aufgeteilt. An den vier Samstagen dieser Seminarreihe werden wir die wichtigsten Gedanken von jeweis einem Kapitel besprechen und durch praktische Übungen erfahrbar machen.

Thema des nächsten Seminars, am 14. Dezember:
Dieses Seminar behandelt Kerngedanken des 4. Kapitels des Yogasūtra. Dieses Kapitel beschreibt was die Freiheit, die Yoga uns ermöglicht kennzeichnet und wie sie sich zeigt.
Außerdem werden die letzten Hindernisse, die sich uns in den Weg weg stellen können erläutert. Die Fallen werden subtiler je weiter wir fortschreiten, entsprechend müssen auch unsere Aufmerksamkeit und unsere Yogapraxis feinfühliger werden.

Termine:
09. Februar 2019 – Kapitel I
27. April 2019 – Kapitel II
03. August 2019 – Kapitel III
14. Dezember 2019 – Kapitel IV

Ein Quereinstieg in die Seminarreihe ist problemlos möglich, da das Thema in seiner Gesamtheit aufgegriffen wird.

Ort: Buchmühle, Buchmühlenstraße 17, 51465 Bergisch-Gladbach
Uhrzeit: jeweils 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Kosten: 60,– € pro Seminar

Die Seminarreihe ist offen für Yogaübende und -lehrende. Sie ist durch die Yogaalliance als Weiterbildung für Yogalehrer zertifiziert.